Sonntag, 13. Februar 2011

JUST HUG ME- Schmeicheleinheiten für die Seele
Photobucket



Ihr Liebe,
ich wünsche euch einen wunderschöne Nachmittag,
oder hoffe zumindest, dass ihr einen solchen bisher gehabt habt. Ach ihr wisst, was ich sagen will.

Wo fang ich denn heute an?
Außer, mich mal wieder dafür zu schämen, dass ich nicht halb sooft hier poste, wie ich es mir vorgenommen hatte. Aber vielleicht sollte ich mich einfach damit abfinden, dass es so ist. Dass ich kein Mensch bin, der Dinge regelmäßig tut. Vielleicht muss ich mich so langsam mit einigen Tatsachen abfinden.
Zum Beispiel, das ich keine Primaballerina mehr werde, oder zum Mond komme.
*rumseufzt*

Keine Panik, mir geht’s gut, das sind nur die Nachwehen einer hinterhältigen Januar Melancholie, die mich befallen hat. Gut, so was kann mich zu jeder Jahreszeit erwischen, aber im Frühjahr empfinde ich sie immer besonders lähmend. Mein Hirn und Biorhythmus ist auf Sonne und frisches Grün programmiert und nicht auf Nebel und Autofensterkratzen. Und ich hab mich so ausgelaugt gefühlt, so überfordert von allem, und genervt von den Menschen, die etwas von mir wollten.

In solchen Momenten werde ich zum Kleinkind, das einfach nur geknuddelt werden will. Egal von wem. Dann steh ich sogar bei meiner Mutter auf der Matte und verlange genau das von ihr.
„Loooos, drück mich mal, bevor ich Amok laufe!“

Und ich bin scheinbar nicht die einzige, die das so sieht. Nicht ohne Grund stehen in Großstädten (ja, auch in Frankfurt hab ich sie schon gesehen) die Leute mit ihren Schildern rum und bieten, jedem der mag unaufdringlich eine Umarmungen an. Man kann einfach hingehen und sich umarmen lassen, es kostet nichts. Eine Bewegung aus den USA, die ich mal großartig finde.

Photobucket

Genau so wie den Welt Knuddeltag, der genau zwischen Weihnachten und dem Valentinstag liegt.

Umarmungen sind wirklich was Tolles. Ja und ich bin bekennder Knuddelfan. Ein anderer Mensch erweist einem damit tiefes Vertrauen, denn er öffnet seinen individuellen Sozialabstand und macht sich unmittelbar angreifbar. Nicht das ich vorhätte jemandem in den Bauch zu boxen, während er die Arme für mich ausbreitet, aber möglich ist es. Die Literatur ist voller hinterhältiger Morde, die Vertrauen ausgenutzt haben.

Körpernähe ist essentiell für ein ausgeglichenes Leben, werfe ich jetzt mal in den Raum.

Babys verkümmern ohne Berührungen, denn sie stimulieren die Wahrnehmungen. Alte Menschen, die Alzheimer haben oder dement sind, werden nachweislich gelassener und weniger aggressiv, wenn man sie viel streichelt. Oder ihnen ein Tier zum Streicheln in die Hand drückt.

Ich lass mir auch deswegen gern die Haare machen, weil es so unglaublich angenehm ist, das nicht mehr vorhandene Fell gelaust zu bekommen.

Nein, ich verknüpf meine Ausführungen jetzt nicht mit dem morgigen Valentinstag, auch wenn ihr darauf spekulieren solltet. Der ist genau so lächerlich wie der Muttertag. Man sollte Menschen, die man mag und schätzt auch jenseits solcher Tage auf dem Schirm haben.

Nichtsdestotrotz werde ich morgen auf jeden Fall ein paar Knuddler verteilen und einigen Menschen sagen, dass ich sie mag. *gg*

So und wenn ihr einer lieben Person noch eine Freude machen wollt, dann backt ihr doch einen 3 ½ Minuten Muffin in der Microwelle. *lach*
Ich hab das letzten auf Pro 7 bei Gallileo gesehen und musste es ausprobiern. Was soll ich sagen, es ist funktioniert.

Schneller Tassenbrownie

4EL Mehl,
4EL Zucker, 
4EL Fertig Kakaopulver (Erdbeer- oder Vanillegeschmack geht auch) 
Mit einem Ei, 
2EL Milch, 
und 2EL Öl (möglichst geschmacksneutral) in einer Tasse guuuuut verrühren. 
Die Masse ist nicht wirklich lecker anzuschauen, aber nach der Microwelle gewinnt es optisch. 
Diesen Brei in der Tasse für 3 ½ Minuten bei voller Leistung in die Mikrowelle stellen und für eine Minute abkühlen lassen. Sahne, Vanillesoße oder Eis dazu und ein Küchen für zwei ist fertig.

Lasst es euch gut gehen
Eure Tinks.

Kommentare:

  1. *Tinks knuddel* da hast du mal einen Knuddler von mir :) auch wenn er nur virtuell ist :D

    das mit dem Tassenmuffin werde ich mal ausprobieren - ich kleiner Schokoladensuchthaufen werde es sicher lieben :P

    War schön wieder etwas von dir zu lesen.

    Liebe Grüße
    Charly

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Charly,
    es ist auch immer toll von dir zu lesen, süße.
    Ich hoffe es schmeckt ^^ denn genau wegen der Schokoladendsucht hab ich es auch ausprobiert. XD

    AntwortenLöschen
  3. oh my sweet

    *ganz dolle knuddeln tu* den Tassenbrownie hab ich mir glatt mal abgespeichert

    und was soll ich sagen, isch hab disch lüb *kuss*

    AntwortenLöschen