Sonntag, 20. Februar 2011

LIKE ICE IN THE SUNSHINE


  Langnese Eis gibt es auch hier im Kino

Photobucket




Naböööönd ihr Lieben

Verbindet ihr auch diese Langnese Eismelodie untrennbar mit einem Kinobesuch?
Kurz bevor der Film losging, kam genau diese Werbung, der Vorhang ging noch mal kurz zu und der Eisverkäufer huschte schnell durch die Reihen.
* Erinnerungsseelig seufzt*
Heutzutage kommt Magnumwerbung und das Eis muss man sich schon ins Kino mitnehmen. Aber die Erinnerung kann mir keiner nehmen.

Ach, ich liebe es ins Kino zu gehen. Mir würde was fehlen, wenn ich Filme nur Zuhause schauen müsste, denn ich mag das ganze Kinofeeling Ding.
Egal ob ich unser kleines Traditionskino gehe, oder in ein Multiplex mit Riesenleinwand und einem Sound der mich aus dem Sessel pustet.

Kino ist Kult auch zu Zeiten von illegalen Raubkopien im Netz.

Ich mag das Geraschel, das Gehuste, die leisen Geräusche der Menschen, die um mich herum verteilt sind. Ich mag es wenn sie mit mir an den selben Stellen Lachen und Seufzen.
Ich mag das duftende Popcorn, das dazugehört (okay, die ekligen Nachos weniger) und die perversgroßen Getränkebottiche. Ich mag das Baucheinziehen, wenn sich jemand an einem vorbei drückt. Und ich mag das Aufstehen, wenn die Plätze fälschlicher Weise besetzt sind.
Natürlich nicht von mir!
Ich gehöre zu der Sorte Kinogänger, der sich IMMER auf den Platz setzt, der auf der Eintrittskarte steht. Das Kino könnte menschenleer sein, ich bin so deutsch, dass sich mein Hintern nur auf der mir zugewiesenen Fläche wohl fühlt.

Meine Mutter zieht mich regelmäßig damit auf, dass ich das nicht von ihr haben kann. Okay, sie sieht rote Fußgängerampeln auch eher als einen freundlichen Hinweis an, denn als ein bindendes Verkehrssignal. In dem Punkt schlag ich auch nicht nach ihr.
Oh, ich kann sie protestieren hören. Aber, das musste jetzt sein.

“Find dich damit ab, dass du in diesem Punkt ein gaaaaaaanz schlechtes Vorbild warst, meine Gute.“

Zurück zu meinem Kinobesuch.
Ich war schon voll in der Handlung aufgegangen, da labert mich jemand an, in welcher Reihe ich sitzen würde und quetscht sich dann an mir vorbei. Und bei dem einen Pärchen Verspäteter blieb es nicht. Was mich heute echt rasend gemacht hat, waren die unzähligen Typen, die zwanzig und mehr Minuten, nach Beginn des Films noch dazukamen. Dann wird getuschelt, wo die Plätze sind und bis die Herrschaften dann endlich sitzen, hab ich die Stimmung verloren.

Halloooo?! Filme haben Anfangszeiten, weil sie da anfangen und nicht möglicherweise beginnnen. Wir sind nicht in Italien oder Afrika wo Zeitangaben nur einen groben Rahmen vorgeben.
Ja, auch in diesem Punkt bin ich wohl sehr deutsch.

Falls ich es vergessen sollte, später noch mal zu erwähnen. Ich hab mir heute KINGS SPEECH angeschaut, die wahre Geschichte vom stotternden König George VI. Dem Vater der derzeitigen Queen.

Kein actionlastiger Blockbuster a lá Jerry Bruckheimer, sondern ein leiser Film, der anrührend und tiefsinnig zugleich ist und auch gut pointierte Komik mitbringt.

Ein von Kritikern hoch gelobter Film, der noch dazu für jede Menge Oscars nominiert ist.
Was wahrscheinlich auch die hohe Anzahl richtig alter Menschen im Kino heute erklärt.

Wenn ich mich mal wirklich alt fühle, dann geh ich in eine Matineevorstellung. Da bin ich dann meistens der jüngste Mensch im Raum und alles ist wieder in bester Ordnung.
Okay, das war böse. Aber trotzdem wahr. XD

Ich hab im Vorfeld gelesen, dass Queen Mum darum bat, den Film erst nach ihrem Tod zu realisieren und ich kann verstehen warum. Collin Firth hat die Mühen der royalen Wortfindung sehr glaubhaft dargestellt. Wie viel Anstrengung und Kraft es ihn teilweise gekostet hat, die Buchstaben hervorzuwürgen.
Ich hab mich auch dabei ertappt, wie ich die Worte murmelte, die dem König nicht über die Lippen kommen wollten. Und dem Gemurmel um mich herum, war ich nicht allein damit.

Und Helena Bonham-Carter als junge Queen Mum .. Oh gott, die Frau hat den Oscar so was von verdient. *ICH BIN DAFÜR - Schild hochhält*
Wenn man bedenkt, dass sie in den Harry Potter Filmen eine böse, durch geknallte Fundamentalistin sehr glaubhaft verkörpert, dann ist die Rolle der liebenden Ehefrau das totale Kontrastprogramm davon. Aber ich hab es ihr abgekauft.

Also ich kann den Film wirklich empfehlen, wer die Sprache mag und ein Faible für Anglophiles hat, der darf gerne auch in die Originalversion gehen. Ich glaube, dass gönn ich mir auch noch mal. Überbrückt die Wartezeit bis zum nächsten Londonbesuch allemal

So damit hab ich alles geschrieben was mir unter den Nägeln brannte.
Und ich kann entspannt meinen Sonntagabend einläuten.

Ach jaaaaa .. ich hab am Freitag das passende Rezept für die Popcornreste gefunden, die man eventuell mit nach Hause nimmt nach so einem Kinobesuch.

Popcornsuppe … ich werde sie auf jeden Fall mal ausprobieren.

Photobucket

So und damit wünsch ich euch eine kreative, produktive, erfreuliche und amüsante Woche. LG Tinks

Ne halt .. da ist ja noch was.

PS: Curls ich hab für dich an der Schottenrock Stelle stellvertretend gefiept, auch wenn ich doof angeschaut wurde. <3 Nur für dich, Babe ^^ PPS: Yeaah, ich hab nen 5. regelmäßigen Leser. Dankedankedanke schön, dass es Leute gibt die wirklich lesen, was ich hier zusammenschwafel. *maggy stellvertretend für alle noch mal knuffelt* PPPS: Uuuuuh Charly BURLESQUE steht auch schon auf meiner DVD Wunschliste. Wobei der im Kino großartig war. Und nicht nur weil Eric Dane ne heiße Schnitte ist. *gg* PPPPS: Kezza .. zeig deiner Hausarbeit wer der Boss ist. Tschakka Mädchen. So DAS wars. Danke für die Aufmerksamkeit



Nachtrag vom 07.02.2014 ...  
Probiert bitte NIEMALS die Popcornsuppe aus. Glaubt mir, euer Leben ist euch lieber !!!

Kommentare:

  1. "Helena Helena" muhha diese Frau ist sooooooooo klasse

    du aber auch Tinksschnukkie *knuddel*

    AntwortenLöschen
  2. *kath auch ein "Dafür"-schild in die Hand drückt*
    Danke für das Lob .. schnukki. Zumal du ja meine Erinneurng bist, wenn ich alles schleifen lasse.

    <3 Hab dich lieb und auch dir ein Tschakka für die Nacht.

    AntwortenLöschen
  3. *lach* ich kann mir den Filmtitel von "BURLESQUE" einfach nicht merken *seufzt* aber ich finde es gut wenn du sofort weißt welchen Film ich meine *lach* Da spielen nur schnuckelige Typen mit *schwärm*

    Kino ist genial und ich hasse Leute die nicht pünktlich kommen das stört den Filmfluss und das Einleben in die Filmwelt *nick*

    Ich hoffe die Zeit fürs Kíno kommt bald wieder - ich hab soooo viele Filme zum Ansehen heuer :D

    Breaking Down 4.1.
    Harry Potter 7.2
    Fluch der Karibik 4
    Easy A

    und noch viele andere.

    Lg Charly

    AntwortenLöschen
  4. Huhu!
    Maaaannn, bei deinem Einstieg: Langnese Eis-Mann zwischen den Kinoreihen, hab ich im ersten Moment echt Neid gespürt, dass es sowas noch gibt. Dann habe ich kapiert, dass es auch für dich nur eine wunderbare Erinnerung ist... hach, waren das noch Zeiten. Aber Kino hat was :D

    CU & hug you <3

    AntwortenLöschen
  5. *chrm* also..die popcornsuppe hat mich grad irgendwie..verstört. *kotzgeräusche immitiert* gib mir ne rückmeldung, wenn du es ausprobiert hast. *hüstel*
    und DANKE fürs fiepen. ich wusste, ich kann mich auf dich verlassen!! *___*
    und ja - ich vermisse die eismenschen im kino auch. und die momente wo die zuschauer brüllen "NEIN VERDAMMT! MACH ENDLICH DEN FILM AN!" xD

    AntwortenLöschen