Samstag, 14. Mai 2011

TEMPUS FUGIT- meine Fresse, wie die Zeit vergeht!

Ihr Lieben,

Wahnsinn, wie die Zeit rennt.
Ja, ich weiss, das sag ich oft. Ist aber trotzdem wahr.
Kaum zu glauben, morgen wird mein allererster Beitrag hier ein Jahr alt und mit ihm auch Tinkitopia selbst.

Ich hab in diesem Jahr meinen Blog lieben gelernt.
Yes, i love my blog
Obwohl ich mir vor 365 Tagen nicht vorstellen konnte, dass ich mehr als fünf Beiträge online stelle, bevor ich die Lust verliere.

"Interessiert eh keinen, was ich hier vor mich hin schwurbele."

Doch ich weiss, dass IHR hier gelegentlich reinschaut und das schmeichelt meinem Ego sehr. Über euer Feedback und die Kommentare freue ich mich immer.
"Ja, ich bin ein eitles Ding. Peitscht mich mit Fliederbüscheln ^^"

Witzigerweise hab ich grade die Frage, was einen zum regelmäßigen Onlinetagebuchführen treibt, in einem anderen Blog beantwortet.

Natürlich ist es nicht wegen der Leser, auch wenn ich euch sehr sehr gern hab.
Ihr wisst, was ich meine.
Ich zwinge im Alltag keinen hier reinzuschauen und rumzuheucheln, wie toll es ist. Ich find sowas schrecklich und pubertär.
"Schau mal, was ich habe!"

Die meisten meiner realen Freunde und Familienmitglieder wissen es nicht mal.
Wenn ich denen was erzählen will, ruf ich an oder rede mit ihnen.

Blogführen ist etwas ganz anderes und hat eine eigene Dynamik.
Aber vor allem macht es Spass und erweitert den Horizont.
Ich weiss nicht wieviel Inspiration ich aus diversen anderen Blogs bekommen habe.

Hinter mir liegt also ein Jahr, in denen ich meine Umwelt sehr viel bewusster wahrzunehmen versuche, im Hinblick auf Blogposttauglichkeit.

Wirklich wahr!
Bei jedem I-Phone User, der per Luutsprecher den ganzen Bus unterhält sowie bei jedem anderen skurillen Ereignis, mach ich mir schnell ein paar Skizzen um es vielleicht mal hier auszubreiten.

Ihr seht, ich hab noch lange nicht die Nase vom bloggen voll.
Daher frag ich jetzt mal direkt bei euch nach, ob ich in Tinkitopia irgendwas verändern soll?
An der Art oder den Themen über die ich mehr oder weniger regelmäßig schreibe?
Gibt es, etwas über das ihr gerne lesen (oder mehr lesen) würdet?

Etwas das ich nieeee wieder aufgreifen soll?
Hör bloss auf mit dem Make-Up Gelaber, Tinks.
Oder mehr von dem Wahnsinn? ^^

Soll ich kontroverse Themen aufgreifen?
Wie? Du und kontrovers? Ne ist klar?

Glückskeks Weisheiten verbreiten?
Musik, Bücher, Filme besprechen?
Überlebenstipps für den Alltag?
Nicht das ich sie hätte, aber ich könnte mir was ausdenken ^^
Basteltipps?
Anyway, alle Vorschläge sind gern gesehen und werden aufgegriffen.

So und da ich hier langsam, meinem Caipirinha ists geschuldet, keinen sinnvollen Satz mehr schreiben kann, kommen meine Mailights. Dinge, die ich diesen Monat lieben gelernt hab.
Ja, der Monat ist noch nicht rum, aber a)tens weiss ich nicht wie weit ich diesen Monat noch zum Tippen komme. Küchenrenovierungen stehen an; und b)tens wird sich an den Highligts nichts mehr ändern.

Also here they are ...

Von meinen Sommersprossen und der neuen Frisur gibts kein bild *ätscht* aber vom Rest.



Ein Jahr mit Blog
Photobucket

Nudeln in Salbeibutter und einem Hauch Käse drüber
Photobucket

Mara de cuja von Teekanne. Schmeckt sehr tropig, warm aber auch gerne kalt.
Photobucket

Pflaster mit Animalprint
Photobucket

Wachsmalstifte. Ich liebe sie um mir die Zeit zu vertreiben <3___<3 Photobucket

King Julien und die Pinguine aus Madagskar. Danach red ich auch immer für eine Weile so, wie er.
Photobucket

Mutters Parfüm *tihi* sie glaubt immer noch es in Weimar vergessen zu haben
Photobucket

So oft beim Skibospielen gewinnen, dass man ausgeschlossen wird
Photobucket

Die Akelei in jeder Farbe .. hier in blau
Photobucket

Und das absoluter Highlight von heute .. keine Wäsche mehr ausserhalb vom Kleiderschrank rumfliegen zu haben. Egal wie es drin aussieht
Photobucket


So das wars von mir für heute.
Habt einen tollen ESC oder ESCfreien Abend.

Eure Tinks

1 Kommentar:

  1. 14. Mai 2011 19:22
    ich muss sagen ich hatte früher auch null selbstbewusstsein in der schule – iwann wurde ich dannpartyfotoscout bin weggegangen und hab die schönen seiten des lebens kennengelernt und habe viel mehr selbstbewusstsein bekommen! So hat meine liebe zur fotografie angefangen und auch das bloggen irgendwann..weil die schönen privaten bilder ja irgendwo einen platz brauchen :D
    danke für die lieben worte <3
    ja ich versuche meinen blog so „wahrheitsgetreu“ wir möglich zu führen. Die bloggerinnen die mich kennengelernt haben wissen glaube ich dass ich in echt auch genauso bin wie auf dem blog :D
    liebe grüße

    AntwortenLöschen