Dienstag, 3. Januar 2012

celebrate yourselve ... in eigener Sache

Liebe Tinks,

das Jahr mag noch jung sein, und du sprühst grade voller Energie und Ideen über.
Doch wir beide wissen, dass sich Leben ganz schnell ändern kann.
Daher nutze ich die Zeit und schreibe dir diesen Brief, für den Moment, da du ihn vielleicht brauchen kannst.

Rein vorsorglich,

Geh achtsam mit dir um, denn du bist wichtig, meine Liebe!

Versteh mich bitte nicht falsch.
Du bist mir wichtig, deiner Familie, deinen Freunden und Bekannten.
Aber am aller, allerwichtigsten solltest du dir selber sein.
Nicht aus Egoismus oder Narzissmus heraus, nein!
Sondern weil du für dich die Verantwortung trägst.

Daher geh achtsam, und achtsamer, mit dir um!
Du bist so unersetzlich; so einzigartig, wie jedes Leben unersetzlich und einzigartig ist.

Akzeptiere deine Schwächen, deine Abgründe und all deine nervigen Marotten. Arbeite an ihnen, wenn sie dich stören und dich daran hindern, die zu werden die du sein willst.
Aber akzeptiere sie, denn sie machen dich zu der Person, die du bereits bist.

Noch viel wichtiger ist mir aber, dass du deine Stärken feierst.
Umarme und halte sie fest;
Benutze sie; Vergeude sie; Erfreue dich und andere damit. Nicht, weil du etwas dafür bekommst oder gelobt wirst, sondern weil du genug davon hast um etwas davon mit anderen zu teilen.
Brenne, jawohl b r e n n e  für all die Dinge, die dir am Herzen liegen.
Vergeude deine Zeit und deine Energie für alles was dich wachsen lässt und voranbringt.
Finde aber auch die Kraft, dich rechtzeitig von allem zu lösen, das dich aussaugt, dir mehr nimmt, als du geben kannst oder willst und dich kleiner macht.

Bilde dein Herz um das Richtige vom Falschen, das Wichtige vom Unwichtigen zu unterscheiden.
Aber Hüte dich vor Selbstgefälligkeiten und sei großherzig.
Trage deinen Mitmenschen nichts nach, nur weil du dich überlegen fühlst.
Sieh deinen Mitmenschen Dummheit, Ignoranz und ihre kleinen Fehler nach.
Du bildest da keine Ausnahme.

Schau morgens in den Spiegel und schenk dir ein Lächeln, denn du bist liebenswert. Für mich, für dich, für die Welt da draußen.
Jeden Tag aufs Neue.  
Streichle deine Seele und dann finde den Mut ins kalte Wasser zu springen.
Was kann schlimmstenfalls passieren?
Du könntest versagen. Na und?!
Dann hast du schlimmstenfalls auch eine neue Erfahrung gemacht.
Im besten Fall bist du über dich hinausgewachsen.

Liebe Tinks, schäm dich nie deiner Tränen.
Nicht denen, die aus Freude vergossen werden und auch nicht all jener, die aus größtem Kummer entspringen.
Sind sie doch der Beweis dafür, dass du ein empfindsames Herz hast.
Und manchmal reinigen Tränen die Seele von altem Ballast.

Nimm dich jedoch vor allzu viel Selbstmitleid in Acht.
Ich weiß wie verlockend dieser dunkle Abgrund es sein kann.
Sich genau dahinein fallen zu lassen, scheint so einfach; aber der Weg zurück ins Leben ist schwer und mühsam.
Gib all diesen dunklen Verlockungen nicht nach, und zieh dich nicht vom Leben zurück.
Das ist ein Weg ohne Ziel.

Ja, wahrscheinlich findest du mich grade jetzt unerträglich in meiner Glückskekshaftigkeit, aber es ist wichtig, dass du weiter liest.
Komm schon Mädchen, du schaffst es.

Sei dir selbst die beste aller Freundinnen und bleib dir treu!  
Sei ehrlich zu dir selbst und hinterfrage deine vorgefertigten Meinungen und Ansichten von Zeit zu Zeit.

Lass dich jedoch von niemandem verbiegen, der meint dich ändern zu müssen, nur damit du seinen Ansprüchen genügst.
Am Ende musst du nur dir selber Rechenschaft ablegen.
Keinem anderen, der für dein Glück sorgt.
Keinem anderen, dem du die Schuld für deine verpassten Chancen und ungenutzten Gelegenheiten nachtragen kannst.

Trauere diesen Gelegenheiten nicht nach. Es ist so wie es ist.
Es ist gut so, wie es ist.

Du alleine hältst die Kontrolle über dein Leben in den Händen, auch wenn es sich vielleicht grade nicht so anfühlen mag. 
Vielleicht hilft dir dieser Brief wieder an dich zu glauben.

Ich tue es!

Ich bin sehr froh dich zu kennen und wünsche dir nur das Beste.
Wo wir grade dabei sind,
TRINK WENIGER KAFFEE UND ERNÄHR DICH GESÜNDER!

Vergiss nie, meine Liebe, dass das Leben schön ist und ich dich sehr sehr mag.

Ich schätze dich für soviel.
Für deinen mitunter schwarzen Humor.
Deinen Sarkasmus und die Art, wie du manchmal herrlich verpeilt neben der Spur läufst.
Ich freue mich auf jeden neuen Tag mit dir und all deinen Liebenswürdigkeiten, die dich ausmachen.
Das Leuchten deiner Augen, wenn du Geschichten erzählst oder etwas Rosafarbenes erspäht hast. Die Tausend Zettel, die du dir jeden Tag schreibst, nur um sie zu verlegen und minutenlang danach zu suchen.
Das Augenrollen, wenn du dich über dich selbst ärgerst und die Sache mit dem Papiermüll, dem Sessel, dem Sofa und der Tür besprichst.
Die Art wie du in eine Paprika beisst oder eine Pizza vom Belag abwärts isst.
Ich liebe dein jung gebliebenes Herz und das unsichtbare Krönchen, dass du trägst, wenn du für die Welt stark sein willst.
Bitte höre nie auf, die zu sein, die du bist.

Eine sehr, sehr gute Freundin auf ewig.

Kommentare:

  1. huhu Schnukki, der Brief beschreibt dich zu 100% und ja du bist mir wichtig ich hab dich nämlich lieb
    deine kath

    AntwortenLöschen
  2. treffener hätte man es nicht in worte fassen können. und ich bin mir ziemlich sicher zu wissen, von wem dieser brief ist.. wunderbar, treffend und so sehr du.
    ich liebe dich ebenfalls genau so, wie du bist mein herz. vergiss das nie <3

    AntwortenLöschen
  3. @curls o.O wie der war nicht von dir? *gg*

    @kath. danke
    Ich mag euch auch, weil ihr mich so nehmt, wie ich bin <3

    AntwortenLöschen