Dienstag, 10. Januar 2012

Deliziöser Dienstag

Photobucket

Ich wünsche euch einen wundervollen Abend ihr Lieben, 

Heute melde ich mich mal wieder mit einem deliziösen Dienstag, der den Untertitel schnell, lecker und preiswert tragen könnte. 
Da ich seit Anfang des Jahres meinen Speiseplan ein wenig optimiert habe, gibt es Fleisch nur noch am Wochenende, jeden Tag mehr Vollkornbrot, mindestens einen Apfel, weniger Kaffe, dafür mehr sehr viel mehr Wasser und Gemüse. 

Der winzige Nachteil an dieser Art der Futtermitteloptimierung ist jedoch der natürliche Welkfaktor des Grünzeugs. Was Anfang der Woch noch knackig frisch zum reinbeissen lockt, wabbelt schon Mitte der Woche lummelig vor sich hin. Also höchste Zeit es zu verarbeiten und daraus einen Deliciösen Dienstag zu machen. 

Das war heute mein Ausgangsmaterial. 

Photobucket
(Schlechtes Licht. Ich will endlich wieder die Sonne auch am Nachmittag haben) 

1/2 Gurke
1 Paprika 
1/2 Kopf Eisbergsalat. 
Eine Hand voll Cashewkerne 
Eine kleine Zwiebel 
1 Banane (oder anderes Obst, nach Geschmack) 
Kokosmilch 
Öl zum Anbraten. 
Salz, Pfeffer, Gewürze
und Reis nach Hungerlage

Die Paprika waschen, entkernen und in Streifen schneiden. 
Die Gurke schälen und ebenfalls in Streifen schneiden.
(Das wässrige Kerngehäuse vorher entfernen, sonst schmeckt es einfach nicht, finde ich.)
Ach und den Eisbergsalat natürlich auch in Streifen schneiden. 

Reis aufsetzten, denn der braucht nur 10 Minuten. 

Kleingehackte Zwiebel in wenig Öl anrösten,  Paprika dazu geben. 
Salzen, damit das Gemüse die Farbe nicht verliert. 
Ich weiss nicht warum, aber es ist so.
Danach kommen die Gurken an die Reihe und die Cashewkerne.
Alles ein bisschen anschwitzen lassen. 

Würzen!!!
Ich hab mich für eine Chilli, Curry, Knoblauchvariante entschieden
und mit Kokosmilch aufgegossen. 
Wenn alles die gewünschte Bissigkeit hat, 
kann man auch das Obst und den kleingeschnittenen Salat in die Pfanne hauen. 
Vielleicht noch mal abschmecken und nachwürzen ... 
aber im Prinzip war es das schon. 

Wie ich euch kenne, wollt ihr auch einen Namen für dieses Kochprojekt. 
Nun ja, nennen wir es doch ... asiatisch angehauchtes Gemüssemassaker
Photobucket
Photobucket

Dann hoffe ich mal ihr hattet auch was Leckeres zwischen den Kiemen und macht euch einen chilligen Abend. 
Eure Tinks


Kommentare:

  1. ui lecker, ich glaub ich würd zwar zwei sacehn weglassen aber im großen und ganzen lecker

    *knuddel*

    AntwortenLöschen
  2. irgendwann beweise ich dir, dass warme bananen superlecker sind. <3

    AntwortenLöschen