Donnerstag, 2. August 2012

A girl called Lizzie


Hallo ihr Süßen …

Es ist so warm, dass ich nicht wirklich Schlaf finde, und was macht der moderne Mensch da?
Richtig, er surft sich müde oder findet Tiefenentspannung auch beim bloggen.

Ich hatte in meinem Monatsrückblick erwähnt, dass ich eine Jane Austen Phase hatte.
Aber das stimmt nur zum Teil, denn ich bin immer noch mittendrin.
Was nicht zuletzt an einer Youtube Webserie liegt.   


Lizzie Bennett, ja genau, das Mädchen aus Stolz und Vorurteile, die sich per Video Blog an die moderne Zeit angepasst hat.
Es ist so herrlich, denn dieses ganze Phänomen, kann man auch auf Facebook, Twitter und Tumblr nachverfolgen.
Selbst Lydia, ihre kleine Schwester hat einen eigenen Kanal auf dem sie kleine Videos mit ihrem I-Phone hochläd.

Diese inszenierte Webserie geht mit so viel Ironie und feinem Humor an den Jane Austen Klassiker heran, dass ich jedes Mal breit grinse, wenn ein neues Video angezeigt wird. 
Die Schauspieler passen und die Umsetzung finde ich genial. 

Ich liebe es so sehr, dass ich wahrscheinlich schon jedem damit auf den Keks gehe.  =)

Also wenn ihr nicht wisst, wie ihr einen Abend verbringen sollt, dann hilft euch vielleicht dieser Kanal.
So und jetzt mach ich mal bei der viralen Vermarktung dieser youtube und google gesponserten Sache mit. (okay, ich weiß es nicht, aber ich gehe davon aus.)


Habte einen wundervollen Rutsch ins nahende Wochenende und geniesst den Sommer. 
Eure Tinks 

1 Kommentar:

  1. huhu, kenne das, wenn man etwas mag und toll findet und gerne mit seinen mitmenschen teilen will und das gefühl hat vielleicht doch dem ein oder anderen damit auf den keks zu gehen. dennoch es ist so schön für etwas zu brennen, weil das ungemein beflügelt.

    LG MAelle

    AntwortenLöschen