Sonntag, 9. Februar 2014

# Lieblingsstücke


Ich grüße euch ihr Lieben ... 

Habt ihr euch schon mal Gedanken gemacht auf was ihr im Leben nicht verzichten wollen würdet oder könntet? Ich rede jetzt nicht von so Essentiellem wie frischer Unterwäsche und Deo am Morgen. Von Milch, die in den Kaffee gehört oder Elektrizität, frischem Wasser, Bildung und freiem Wi-Fi Zugang.

Ich meine all die anderen sehr viel subtileren Dinge, die oft nur für einen selber eine bestimmte Bedeutung haben. Ich finde ja, dass es jede Menge Dinge gibt, nicht nur in meinem Umfeld, sondern so generell, die einfach viel zu wenig Aufmerksamkeit erhalten. All die kleinen und großen, die epischen und unspektakulären Dinge, die einem allmählich über Jahre hinweg, oder auch ganz plötzlich ans Herz wachsen können und dann einfach Lieblingsstücke sind und nicht mehr fehlen dürfen.

Aber da ich ja nur für mich reden kann, habe ich beschlossen den Sonntag fortan meinen Lieblingsstücken zu widmen. Jenen Dingen, die für mich einfach nicht mehr wegzudenken sind und auf die ich auch nicht verzichten mag. Meine klitzekleinen Helden der Alltäglichkeit.

 photo
lieblingsstuecke1d_zps14b1a6fc.jpg

Ganz oben muss ein Hörbuch stehen, weil es mich seit Jahren oder eher seit weit über einem Jahrzehnt
zuverlässiger, als alles andere in den Schlaf trägt. Harry Potter in sieben Bänden, von J.K Rowlings gelesen von Rufus Beck.

Die ersten zwei Bände hab ich mir ursprünglich sogar noch auf Kassette geholt, weil ich damals noch einen Walkman mein Eigen nannte. Unnötig zu erwähnen, dass es damals noch die D-Mark als Zahlungsmittel gab. Alle anderen Bände wurden nachfolgend zuerst in Buchform und dann auch in der Hörbuchversion angeschafft.

Wie oft ich so die Geschichte des Jungen der überlebt hat, erzählt bekam, kann ich wirklich nicht mehr sagen.

Da mir Ende letzten Jahres mein Schlafzimmerradio kaputtging und auch viele der Hörbuch CD´s so langsam zu spinnen angefangen hatten, habe ich mir zu Weihnachten die gesamte Hörbuchfassung erneut auf MP3-CD´s geschenkt.

 photo lieblingsstuecke1b_zps6d681427.jpg

 photo
lieblingsstuecke1c_zpsdbad6b80.jpg

 photo lieblingsstuecke1e_zps17453e99.jpg

Rufus Beck verleiht der Geschichte durch seine Stimme soviel Charme, so dass ich einfach die Augen schließen kann und in meine Träume getragen werde. Es sei denn Dobby taucht auf und kreischt in den höchsten Tönen.


Habt ihr ein Lieblinggstück, dass euch beim Einschlafen hilft oder zur Abendroutine gehört?
Ich bin gespannt.

Eure Tinks

Kommentare:

  1. ohja Rufus Beck hat eine tolle Stimme, da kann ich dich gut verstehen *kussi*

    AntwortenLöschen
  2. Liebes, was für eine schöne Idee mit den Lieblingsstücken - ich bin schon auf die nächsten gespannt :-)!
    Zum Einschlafen brauch ich Ruhe, von daher gibt es keine Hörbücher oder Musik - aber abends in der Badewanne kann ich zur Tiefenentspannung den Soundtrack von '3 Nüsse für Aschenbrödel' empfehlen ;-)

    Liebst,
    Sabine

    AntwortenLöschen