Dienstag, 29. April 2014

Deliziöser Dienstag




 photo
finalyanexdelibanner-1_zps5ffe80a3.png

Ihr Lieben …

Letzten Freitag hab ich es endlich, zum ersten Mal in diesem Jahr, auf einen Wochenmarkt geschafft. Fragt nicht, wie kostbar Zeit momentan ist. Die Woche Urlaub nach Ostern hat sich wie etwas unsagbar Kostbares angefühlt.

Jedenfalls zurück zum Gemüse. Auf dem Markt hab ich in frischem Obst, Gemüse und Kräutern geschwelgt und mir ein Bündel Koriander, Zuccini, frischen Spinat, Rucola und Gurken geholt.

Das alles sind Zutaten für mein derzeit liebstes Abendessen, wenn ich für aufwendiges Kochen keine Lust mehr habe. Gemüsepizza in allen erdenklichen Versionen.



Zucchini-Pizza mit Rucola on top zum Beispiel.

Ich finde ja Fertigpizzateig sollte als Grundausstattung in jedem Kühlschrank vorhanden sein. So als Basismodell schon bei Herstellung.

Die Zucchini schneide ich so dünn, das ich auf vordünsten verzichten kann. Als Grundlage verteil ich immer ein oder zwei Löffelchen Schmand auf dem Boden des Teiges, Salzen und Pfeffern, Kräuter nach Belieben unter den Belag und mit ein bisschen Parmesan garniert in den Ofen.

Da ich es gern knusprig mag, backe ich mit recht hohen 230Grad für 10 bis 12 Minuten an. Der Ofen ist natürlich vorgeheizt. Zuletzt kommt der Rucola noch für ein oder zwei Minuten mit in den Ofen und dann wird serviert.

 photo
zuccinipizzab_zpsea63c781.jpg

Die Version mit Spinat und Zwiebeln kann ich auch nur empfehlen.
In dem Sinne .. Ja zu Gemüse auf dem Teller.


Eure Tinks

Montag, 7. April 2014

If life gives you lemon - go and have a shower.





Ihr Lieben …

Ich befinde mich in der Endphase meines gigantomanischen Frühjahrsputzes - mit Betonung auf manisch - und ich steh total drauf, dass alles sauber ist. Es ist so sauber und ordentlich, dass ich mich teilweise wirklich frage, wer hier lebt. Ich alte Rumpelsau kann das unmöglich sein. Sogar die Wäsche ist weggeräumt.

Schockierend, ich weiß.

Es riecht sogar frühjahrsfrisch, denn momentan kriege ich von frischem Zitronenduft einfach nicht genug. Er ist überall um mich herum und am liebsten gleich noch unter der Dusche.

Treacle Moon Those Lemonade Days

 photo
lemonloveb_zpsc3db7215.jpg

Ja, ja ich weiß. Ich und Duschgel, eine unendliche Geschichte. Aber es ist Zitronenduschgel und ich bin derzeit hoffnungslos zitronenverliebt.
Kann es etwas Besseres geben um sich auf Sommer einzustimmen? Rhetorische Frage, denn die Antwort kann nur NEIN sein.


Dieser Geruch, erinnert mich an die Zitronenbonbons die es nur auf Volksfesten gibt. An heiße Sommertage unter strahlendklaren Himmel, wo der Schweiß von der Sonne gleich getrocknet wird und den Durst nur ein Glas eiskaltes Zitronewasser zu stillen vermag. Eben an einen dieser Limonadentage.

Hach! Die Sorte von Duft, der einen sofort in gute Erinnerungen katapultiert, die einen lächeln lassen.

In dem Sinne schick ich euch zitronigduftige Montagsgrüße und verführe euch vielleicht zu einem kleinen Lächeln.

Eure Tinks

Sonntag, 6. April 2014

# Lieblingsstücke


Ihr Lieben ...


In regelmäßigen Abständen jammere ich meiner Umwelt vor, dass ich vieeel zu vieeeeel Kram und Krempel habe. Vieel zu vieeel.

Aber anders als erwartet, reagiert man nicht mit Verständnis oder Anteilnahm auf meine Befindlichkeiten, sondern man rät mir mich von dem Klimbim und Firlefanz zu trennen.

Bitte? Ich und meinem Kitsch abschwören?

Allein der Gedanke mich davon zu trennen ist absurd. Mein inneres Kind schreit empört auf und das äußere Kind liebt seine kitschigen Lieblingsstücke.

Heute also meine Lanze für den kleinen und großen Kitsch im Alltagsgrau. Die solarbetriebenen Blumen, die chinesischen Glückskatzen, Schneekugeln und noch vieeeel vieeeel mehr.

Ganz nebenbei darf ich euch Simon meinen Nagellack-Trockenpuster vorstellen?

 photo lieblingsstuckekitscha_zpsf19bc8a8.jpg

 photo
lieblingsstuckekitschba_zpsfc54322e.jpg

 photo
lieblingsstuckekitschc_zps849b7dbf.jpg

 photo
lieblingsstuckekitschd_zpsa54ec09b.jpg

 photo lieblingsstuckekitsche_zps8dcd6ae4.jpg

 photo
lieblingsstuckekitschfa_zpsf5dc719d.jpg

Was ist das Überflüssigste oder Kitschigste von dem ihr euch nicht trennen könnt?

Eure Tinks

Mittwoch, 2. April 2014

Aufgebraucht im März



  photo
aufgebrauchtimmarza_zps0874d491.jpg

Ihr Lieben …

Über eines kann, werde und will ich mich, jetzt hier und heute mit euch nicht streiten.
Ich bin eine miese Bloggerin.  Echt jetzt. Hinge mein Leben davon ab, ich würde elendiglich drauf gehen. Ich wäre mausefurztod.

Aber da mein Leben mit Nichten davon abhängt, bin ich quietschfidel und kann weiter fröhlich Monat für Monat meine Kosmetik- und Pflegeprodukte meucheln.
Ehrlich, wenn man hier so reinschaut könnte man glauben ich existiere nur noch um Kosmetikprodukte zu vernichten. Doof nur, dass die Bestände dadurch nicht weniger werden. Nö, warum denn auch. Frau braucht ja Nachschub. Könnt ja morgen nix mehr geben.

Aber eine kleine Gedenkminute für alle Dahingerafften muss schon drin sein.

 photo
aufgebrauchtimmarzb_zps9bab1d34.jpg

Loreal fibralogie Haarprach-kreierendes Shampoo.

Ist es nicht toll, was ein Haarshampoo so alles können soll. Ich meine Haarpracht-kreieren. Das kann sonst nur Gandalf wenn er gut drauf ist. Wenn man sowas als Pröbchen ausprobiert erwartet man schon irgendwie einen sphärischen Klang nach dem Föhnen. Aber nö, keine Musik. Auch wenn ich Loreal mag, das wird nicht mein Shampoo.

Loral Elvital Color Glanz Intensiv-Schutz-Maske.

Ich brauch zwar immer ewig bis so einen reichhaltige Maske wieder ausgewaschen ist, aber die Haare sind danach immer so herrlich schmeichelzart. Würd ich wieder kaufen.  

Balea Young Duschgel Hüttenzauber.

Es roch nach Himbeeren und Früchten und eher sehr künstlich, aber genau das mag ich ja. Nachkaufen geht nicht, weil es nur zeitlich begrenzt erhältlich war.

Alverde Bodyspray Grapefruit Bambus.

Gekauft letzten Sommer als Erfrischung gegen die Hitze. Der Duft eher zitronig, von Bambus keine Spur. Ja ganz nett aber nicht lebenswichtig.

 photo
aufgebrauchtimmarzc_zps539239ee.jpg

Abschminktücher und Wattepads. 

Die üblichen Verdächtigen die man nicht näher vorstellen muss.


 photo aufgebrauchtimmarzd_zps580f5e19.jpg

Sensodyne Pro Schmelz und Sensodyne Multicare.

Zahnpasta halt. Eher unspektakulär. Ich bin Gewohnheitstier und bleibe meiner Zahnpasta treu.

Ein mit Calcium angereicherter Nagelnärter, aus dem P2 Nagelpflege Sortiment. Zu selten benutzt um wirklich sagen zu können, ob er eine Wirkung hatte.

 photo aufgebrauchtimmarze_zpsd2242964.jpg

Bodyshop Supervolume Mascara und das Clinique Lash Doubling Mascara. 
Beides kleine Reisegrößen, von denen ich mich nun trennen musste. Adieu kleine Freunde.
Das Clinique Lash Doubling Mascara ist und bleibt eine meiner liebsten Wimperntuschen. Ich mag die Textur und das Bürstchen, das meine Wimpern trennt und doch definiert. Wird nachgekauft in groß.

 photo
aufgebrauchtimmarzf_zpsbd56e2bf.jpg

Goos Skin Lab Smoth 365 Intesity clarity + Smoothing Peptide Serum.


Oh mein Gott. Meine Gesicht hat sich angefühlt, wie ein Kinderpoppo, ach was. ZÄRTER.
Ich will gar nicht wissen, was ich mir da auf die Frontpartie klatsche, das Ergebnis zählt.

Nach diesem Pröbchen bin ich unverzüglich zu Douglas geflitzt und hab mir einen Teil der Goodskin Pflegeserie geholt. Halleluja. Das ist einen eigenen Beitrag wert, den ich nachliefern werde.

Damit verabschiede ich mich in die Nacht und wünsch euch eine ganz baldiges Wochenende.

Eure Tinks