Sonntag, 22. Juni 2014

Mein nahezu perfekter Sonntag




Ihr Lieben ... 

Ich hatte heute einen wundervollen Sonntag und ihr?

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich genieße es den Sonntag eher entspannt anzugehen  so ganz ohne Tagesplanung, um mich einfach treiben zu lassen.
Alles was wichtig ist, versuche ich am Samstag zu erledigen, den Einkauf, den Besuch der Stadtbibliothek, Anrufe und all das andere, das unter der Woche zu kurz kommt, damit ich meinen Sonntag nur für mich habe. Ich weiß das klingt absolut selbstsüchtig, ist es auch.

Sonntags wird ausgeschlafen, mal nicht der Pyjama gegen funktionale Kleidung getauscht, es wird gelesen oder einfach nur ins Grüne gestarrt. Am liebsten nutze ich solche selbstsüchtigen Sonntage, dann gerne auch für ein bisschen Wellness und Schmeichelpflege.

 photo perfectsundayaa_zpsbe6833d1.jpg

 photo
perfectsundayb_zps8e40c1b8.jpg

Diese Maske der Douglas Hausmarke, kann ich wirklich nur empfehlen. Nicht von der Optik täuschen lassen. Der Duft alleine ist einfach nur herrlich. Frisch, rein und luxuriös.
Beim Auftragen kühlt der Thalasso-Schlamm die Haut und erfrischt ungemein.
Zugegeben, wenn die Modderpampe antrocknet und nach einer Weile abgewaschen werden will, sieht man kurzzeitig wie ein Sumpfmonster aus. Aber eines dass eine echt gute Gesichtsmaske hatte.

 photo
perfectsundayc_zps2d29ef40.jpg

Dazu gabs heute noch selbstgebackene  Weiße Schokoladen- Cashewkekse und stibitzte Hortensien aus Nachbarsgarten.  Ich bin sicher, sie werden es nicht mal merken. 



Wie sieht euer perfekter Sonntag aus?

Eure Tinks

Donnerstag, 19. Juni 2014

Aufgebraucht im Mai

Ihr Lieben …

Da war noch was, dass ich schon sehr lange Zeit mir und euch schuldig bin … und es ist ja nicht so das die Zeit stehen bliebe. Ganz im Gegenteil.

Tadaaaaa … Daher ohne wortiges Volumen im Vorfeld.

Aufgebrauchtes und Entsorgtes im Mai.  

 photo
aufgebrauchtimmaia_zpsfe04966f.jpg

 photo
aufgebrauchtimmaib_zpsd21064fa.jpg

Balea Professional Lockenshampoo.

Nicht mein erstes und bestimmt nicht mein Letztes. Angeblich soll ja spezielles Shampoo für Locken die Haare weniger beschweren. Kann ich so jetzt nicht beurteilen, aber nur weil meine Haare nie das tun, was sie sollen. Das Shampoo kann ich dennoch weiter empfehlen.

Momentan hab ich den Tick, alles aufeinander abgestimmt und aus einer Serie zu nutzen.
Drum wäscht mir momentan Jhon Friedas FrizzEase-Serie den Kopf.

Balea Young Duschschaum  Erdbeertraum

Nomen es Omen. Wenn man sich schon immer mal wie ein Erdbeer-Eisbecher fühlen wollte, dann sind Duschschäume optimal.  Seidigweicher Schaum der sich spielend auf der Haut verteilen lässt und auch dem Spielkind in der Dusche Rechnung zollt.  

 photo
aufgebrauchtimmaie_zps1c84f582.jpg

Maybelin Baby Lips Intensive Care

Ja auch ich bin dem Hype erlegen und hab mir zwei Babylips gekauft. Einen pflegenden und einen der beim Auftragen einen Hauch von Farbe spendet.  Was die Pflegewirkung bei Intensive Care angeht, war ich nicht wirklich begeistert.  Man hat direkt nach dem Auftragen ein feuchtes, fettiges Gefühl auf den Lippen, dass das erste Spannen mildert, aber die Pflege dringt nicht in die Lippe ein. Ich habe immer und wieder nachschmieren müssen, und das meine ich wörtlich. Man verbraucht unglaublich viel davon. Den Preis eindeutig nicht wert. Da gibt es in der Drogerie bessere Lippenpflegeprodukte.

 photo
aufgebrauchtimmaid_zpse15b94b9.jpg


Crabtree & Evelyn Handtherapy Collection Rosewater

Das ist wirklich meine allerliebste Handcreme. Auf dem Foto ist noch ein Rest in der Tube gewesen, doch mittlerweilen ist sie wirklich leer und flach wie eine Flunder ausgequetscht. Ich liebe die Rosewater Serie von Crabtree & Evelyn so sehr, dass ich diesen Luxus nicht mehr missen mag. Mag sein, das Aussehen und Duft etwas Altbackenes haben, aber das ist mir schnuppe. Meine Hände danken mir jedes Eincremen damit. Nachbestellung liegt schon im Amazon Einkaufswagen.

 photo aufgebrauchtimmaifg_zps14de6808.jpg


Catrice Color Infusion Longlasting lipstains - Farbe Meet Mrs. Rosevelt.

Eigentlich ist es müßig zu diesem Lippenstift, mit dem echt komplizierten Namen, etwas zu schreiben, denn Catrice hat letzten Sommer alle Nuancen dieses Produktes aus dem Sortiment genommen. Ich weiß nicht warum, denn ich finde sie unglaublich praktisch. Einmal morgens aufgetragen und ein leichtes Gloss darüber das war eine sichere Bank für den Vormittag.

 photo aufgebrauchtimmaizahnbuumlrste_zps5bad6d54.jpg


Dr. Best Zwischenzahn Seidenfein Zahnbürste.

Zahnbürsten gehören auch im weitesten Sinne zu den Kosmetikartikeln. Ich weiß nicht warum ich mit elektischen Zahnbürsten nicht warm werde, aber ich putze lieber OldSchool doch mit diesen fancy Zahnzwischenraum Seidenborsten ist das auch schon wieder hipp.
Die neue ist schon in Benutzung und sie ist auch rosa.


 photo
aufgebrauchtimmaic_zps36078254.jpg


Hypnotic Poison und dazu passende Lotion

Poisen war das Parfüm, das ich mir als erstes selber kaufte und mich super erwachsen fühlte. Dass ich beim Kauf nach dem Duft „Preussen“ fragte tut dem Ganzen keinen Abbruch.

Jetzt hat sich ein weiteres Duftwässerchen geleert dem ich ein wenig nachtrauere.  Aber nur ein wenig, denn diesen superschweren, extrem orientalischen Schlafzimmerdüften bin ich mittlerweile überdrüssig.  Hypnotic Poisen riecht man einmal und erkennt es sofort.
Was nichts schlechtes sein muss. Aber einmal erschnuppert hat die schwere Basisnote in der Nase, Mandeln, Sandelholz, Vanille, die mich immer an einen Bazar Besuch erinnert.

Für subtile die subtilen Zwischennoten von Aprikose, Kokosnuss, Pflaume, Piment Jasmin, Maiglöckchen, Rose, Rosenholz und Tuberose  ist da einfach kein Platz in der Nase.

Daher good bye Hypnotic Poison


 photo
aufgebrauchtimmaih_zpsb4992bd0.jpg


Essence Maximum definition Volume Mascara

Nachdem ich die Fototapete schon wieder eingerollt hatte, kam dieser kleine Stinker zum Vorschein, der sich ganz unten in der Tüte versteckt hatte, in der ich mein Aufgebrauchtes horte.

Ich gehöre nicht zu den Mädels die ihre Mascara nach drei Monaten entsorgen. Ich verbrauche sie, bis sie eingetrocknet sind oder das Tuschen keinen Spaß mehr macht, weil keine Farbe mehr vom Bürstchen kommt. In dem Fall entsorge ich sie, weil ich jedes Mal am Ende des Tages wie ein Waschbär aussehe, dieses Wimperntusche bleibt einfach nicht an meinen Wimpern kleben, oder nicht nur ausschließlich.

Was es wirklich bitter macht, ist die Tatsache, dass ich die Wimpernbürste liebe.
Sie ist ein ziemlich feines, wenig elastisches Plastikdingelchen, das Wimpern wundervoll separiert, umhüllt und bis zu den Spitzen erfasst.
Wirklich alle Daumen hoch. Aber warum ist das Produkt, das zu diesem perfekten Bürstchen gehört nur so rotzig? Manno Essence, echt jetzt.

Ich hoffe dass meine Blogfaulheit damit überwunden ist, denn an Dingen über die ich schreiben mag, mangelt es nicht.

Eure Tinks

PS. Mich hat es auch zu Instagram verschlagen.  #Tinkitopia  
Was hab ich früher immer meine Späße über süchtige Smartphone Besitzer gemacht. Ich nehme wirklich alles zurück. Vollauf und aufrichtigstens Leute.