Sonntag, 14. September 2014

Aufgebraucht im August



 photo
aufgebrauchtimaugustuumlberblick_zps57b464e5.jpg

Ihr Lieben ..


ich weiß, ich weiß; ich bin spät dran für das hier. Aber ich hab die letzten beiden Wochen mit einer guten alten Freundin verbracht, auch bekannt als Nasennebenhöhlen-Infektion.
Ja, wir kennen uns hinlänglich und hassen uns schon genau so lange.

Nachdem ich nach einer Woche trotz Antibiotika noch immer nicht auf dem Damm war, hat meine Hausärztin endlich mal ein großes Blutbild veranlasst.
Was soll ich sagen, ich war eigentlich ein Vampir in der letzten Zeit. Viel zu wenig Vitamin D und zu viel rote Blutkörperchen im Blut. Was auch die Erklärung für mein desolates Immunsystem und die Dauermüdigkeit war.

Dank abgestimmter Vitaminpräparate, jede Menge Schlaf und Flüssigkeit in jeder Form,  fühle ich mich endlich wieder wie ein Mensch und nicht mehr wie ein Duracell-Häschen dessen Batterie nach Ewigkeiten doch schlapp gemacht hat.

Am meisten beruhigt mich die Tatsache, dass meine vermeintliche Faulheit nicht nur alleine aus mir selber heraus resultierte, denn mein Körper hat gegen mich gespielt.  Ha!

Zurück zu „Aufgebraucht im August“. Damit es hier weiter gehen kann.

 photo
aufgebrauchtimaugusta_zps14c7b418.jpg

Eigentlich wollte ich zum Thema-Deo nichts mehr sagen.
Eigentlich wollte ich nicht mal mehr Spraydeo kaufen, aber die neuen compressed Größen verschiedener Deomarken sollen ja angeblich besser für die Umwelt sein, weil a) weniger Verpackung bei gleichem Inhalt und b) weniger Treibmittel bei gleicher Leistung. 

Ich hab das Dusch Das Traumland dann mal geglaubt und benutzt.  Ich mag den Duft ziemlich gern, blumig und schon sehr präsent in der Nase. Wer dann eher auf dezente Düfte steht für den ist es wohl nicht das richtige.

Das Balea Pitaya 48 Stunden Deo ist auch so ein Kandidat für Duft der da ist und ne Weile bleibt. Ausserdem bringen mich die Balea Spraydeos immer zum Husten nach der Anwendung. Was der Grund war, warum ich eigentlich keine Spraydeos mehr kaufen wollte.
Ja, nennt mich inkonsequent.

Was ich mich wirklich immer Frage; Warum wirbt man mit der Aussage von 48 Stunden Wirkung. Ich meine wer nutzt denn nur jeden zweiten Tag Deo? Find ich persönlich echt verstörend.

 photo aufgebrauchtimaugustb_zps7ffc3798.jpg


Schwarzkopf got2be Strandmatte Salzspray. Wurde schon nachgekauft, als dieses nun leere Stück, noch zu einem Viertel voll war. Ich liebe die Locken, die ich habe, wenn ich das Zeug in mein nasses Haar sprühe und über Nacht lufttrocknen lasse. Ich habe von Natur aus eine eher starke Krause, die sich aber schnell aushängt. Mit dem Zeug behalte ich meinen Wuschellook locker zwei bis drei Tage. Eben bis zur nächsten Haarwäsche.

Von dem Essence Road Trip Dry Shampoo war ich sehr positiv überrascht. Ich glaube jede Frau kennt das Gefühl von nicht mehr frischem Haar und dem Drang es sofort waschen zu müssen, weil man keine Sekunde länger mehr damit leben kann. Dagegen hilft Trockenshampoo. An den Ansatz gesprüht, einmal mit den Fingern durchs Haar gewuschelt und erneut in Form gekämmt und oder gestylt. Das Haar fühlt sich definitiv frischer an.

Das ökologische Gewissen sollte an dieser Stelle kurz schweigen, denn es gibt wirklich nichts schlimmeres als dieses Gefühl von abgeranztem Haar.
Da dieses Produkt Teil einer LE war, ist es nicht im Standartsortiment zu finden, aber es gibt auch Trockenshampoos in der Drogerie.

Ich teste grade eine Probiergröße vom Baptist aus und überlege ob ich die Anschaffung wagen sollte.

 photo
aufgebrauchtimauguste_zps4948dad2.jpg

Gehen musste dieser Eye Shadow Pencil von P2 aus der LE Keep the Secret in der Farbe Mystic Seduction. Viel Name für sowas Kleines. Die Farbe war echt schön, ließ sich leicht verblenden und war eine gute Alternative als Base … ABER ich hasse es, wenn solche Stifte schon beim ersten Spitzen abbrechen. Ich hab ihn eine Zeitlang als Notfalleyeshadow in meinem Handtaschen-Schmink-Utensilo rumgetragen, doch seine Zeit war abgelaufen.

 photo
aufgebrauchtimaugustf_zps1c68d2c9.jpg

Ebenso gehen durften auch diese Lippenstifte. Der rote ist aus dem Jahre Schnee und stammt von irgendeinem Grabbeltisch. Ich hab ihn immer zu Karneval benutzt wenn ich mich oder andere als Clown geschminkt habe. Von der Farbe hatte man lange was. Abschminken war nur mit einer Wurzelbürsten möglich.

Der andere ist von Rival de Loop Young, 15 Nude Breeze auch schon sehr lange in meinem Besitz. Eine Nudefarbe die fast nicht auffällt, die Lippen pflegt und langehält. Kann ich wirklich empfehlen. Ich weiß nicht ob es diese Nuance noch im Standartsortiment gibt, ich geh nicht oft zu Rossmann, denn mein Herz schlägt bei DM. Ihr kennt mich.

*Edit .. ich habs gegoogelt. Es gibt ihn immer noch im Standartsortiment Kostenpunkt unter 2 Euro. 


 photo aufgebrauchtimaugusth_zps6400ae8f.jpg

Verbraucht und ohne viel Worte ... Wattepads von Ebelin.
Wobei, ein paar Worte hab ich schon.
Wattepads müssen nicht teuer sein, man verbraucht einfach zu viele davon.

 photo
aufgebrauchtimaugustd_zps443a47e4.jpg

Man mag es kaum glauben, aber es haben mich diese Nagellacke verlassen.

Art Deco Ceramic Nail Laquer in der Farbe 133 und 175. Der dunkel Lack ist so wunderschön. Blau-schwarz mit silbernen Partikeln, der auf den Nägeln einfach nur klassisch-chic aussieht. Der helle fällt auf den Nägeln kaum auf, sieht aber auch sehr chic aufgetragen aus.

Von Colors for You kann ich nur abraten. Ich glaube das ist eine preiswerter Marke, die auch Douglas verkauft. Jedenfalls ist dieser Lack so eingetrocknet, dass ich nicht mehr verdünnt bekommen habe. Ich weiß dass ich ihn aber auch so nicht mochte als er neu war. Das Pinselchen war merkwürdig und ich bin mit der Textur nicht zurechtgekommen.

 photo
aufgebrauchtimaugustc_zpsf70dacfa.jpg

The BodyShop Tea Tree Blemish Fade Night Lotion.  Oh my goodness. Wie konnte ich nur jemals ohne die ganze Tea Tree-Serie vom Body Shop leben? Dieses Zeug ist von Anfang bis Ende der Hammer. Ich hab schon so lange vor einen eigenen Post darüber zu schreiben, weil es sooo grandios ist. Daher will ich nicht soviel vorab hier rumschwärmen.
Nur so viel …  Meiner Haut ging es nie besser und das Zeug ist jeden Cent wert.
Wurde nachgekauft und wird es immer werden.

Colgate Max White Luminous. Ich glaube keine Zahnpasta der Welt schafft es meine Zähne weißer zu machen, da ich einfach zu viel Kaffee und Tee trinke. Aber das saubere Gefühl nach dem Putzen ist schon toll. Da sind so kleine Schmirgelpartikel drin, die die Zähne quietschsauber machen.  Momentan putze ich aber wieder mit Sensodyne wegen meiner schmerzempfindlichen Zähne.  

 photo
aufgebrauchtimaugustg_zps82d0fa4b.jpg

Zum Schluss noch einen Tester den ich aus einem Magazin hatte.

Die Maybelin Clearface BB Cream 9 in 1.

Ich brauch momentan wirklich kein neues Make-up/Foundation-Gedöns. Meine Schublade ist voll davon.  Aber ich hab´s trotzdem mal getestet und bin positiv überrascht.

Normalerweise misstraue ich BB-Creams, die großtönend behaupten was sie nicht alles können. Feuchigkeitspendenden, mattieren, den weltfriedenbringen etc. Die meisten enttäuschen auf ganzer Linie und ich denk mir im Stillen, dass eine Funktion vollkommen gereicht hätte für den Anfang.  Meinen Teint schöner machen zum Beispiel.

Gut der Farbton ist für mich zu etwas zu gelbstichig aber damit kann man leben. Die Deckkraft ist solide, Rötungen werden akzeptabel abgedeckt und es lässt sich leicht mit Pinsel und Fingern verblenden. Wenn es nicht ganz zum Hautton passt, dann muss man sich ein bisschen herantasten. Es hat einen sehr präsenten Duft, was mich ja ohnehin nicht stört, aber man muss es mögen. Einziger Nachteil, es sammelt sich gern in den kleinen Fältchen wenn man es nicht gut abpudert. Trotzdem recke ich mein Däumchen in die Luft.

So damit wäre der August-Abfall auch abgefrühstückt und ich kann mich endlich wieder voll Elan neuen Ideen widmen. Ist der Herbst nicht eine tolle Jahreszeit?

Fühlt euch energetisch geknuffelflauscht und man liest sich

Eure Tinks